Android

TeacherStudio Android: Performanceverbesserung

Was gibt es Neues?
Version 1.14 behebt von Nutzern gemeldete Fehler in der Notenvergabe und verbessert die Performance.
Die Verbesserungen im Einzelnen

Die Vergabe von OB-Noten hat in Einzelfällen zu Problemen in der Anzeige des Notenbaumes geführt.
Das Laden von Anzeigen auf älteren Geräten wurde beschleunigt, was zu geringeren Wartezeiten führt.

von |Oktober 12th, 2014|Android, Update|Kommentare deaktiviert für TeacherStudio Android: Performanceverbesserung

Android Update 1.13

Was gibt es Neues?
TeacherStudio Android Version 1.13 ist ein technisches Release, welches Fehler in der englischen Lokalisation behebt und Verbesserungen in der Darstellung einzelner Sichten vornimmt, die helfen, den Speicherverbrauch zu senken und die Navigationsgeschwindigkeit zu verbessern. Weiterhin wurde die Darstellung auf Geräten mit kleinem Display, wie beispielsweise Smartphones, verbessert.
 Die Verbesserungen im Einzelnen

Nutzer der englischen Synchronisation liefen unter Umständen in Fehlersituationen, die jetzt behoben sind
Die Agenda- und Kurslisten in der Startsicht sind jetzt voneinander getrennt, was Speicherverbrauch und Startgeschwindigkeit der App verbessert
Die Pflege der Schülerstammdaten ist jetzt einfacher
Die Darstellung auf Geräten mit kleinem Display ist in der Schülerdetailsicht sowie der Stammdatensicht verbessert. Alle Details sind jetzt unabhängig von der Bildschirmausrichtung (hochkant oder quer) immer sichtbar.

von |Oktober 8th, 2014|Android, Update|Kommentare deaktiviert für Android Update 1.13

Android Update 1.12

Was gibt es Neues?
TeacherStudio Android Version 1.12 adressiert einige von Nutzern genannte Fehler und Schwachstellen, unter anderem auch zur kürzlich eingeführten Synchronisation.  Darüber hinaus ist es jetzt einfacher möglich, mehrere Stunden in einem Rutsch abzusagen, wie beispielsweise im Krankheitsfall.
 Behobene Fehler

Vor der Synchronisation wird eine Warnung angezeigt, wenn die Synchronisierung wegen Speichermangel scheitern könnte
Die Stundennummerierung ignoriert jetzt Unterrichtsstunden, die in Ferien fallen
Die Stundennummerierung wird nicht mehr auf der Startseite angezeigt um einen schnelleren Start der App zu ermöglichen
Der Notenbaum hat ab jetzt keine Schwierigkeiten mehr mit der Berechnung vonNotenkategorien, welche ausschliesslich Noten mit einem Gewicht von null enthalten
Profilbilder von Schülern können auf der Stammdatensicht des Schülers wieder gelöscht werden

Absage von Unterricht über einen Zeitraum

Ab sofort ist es bequem möglich, für einen Zeitraum alle betroffenen Unterrichtsstunden abzusagen! Hierzu eine beliebige Stunde wählen:

Für diese beliebige Stunde die Absage auswählen:

Im folgenden Dialog den Knopf für „Mehrere Absagen“ auswählen:

Es öffnet sich ein Dialog, in welchem der Absagezeitraum und der Absagegrund gewählt werden.

Nach Bestätigung des Dialogs wird die Anzahl der betroffenen Stunden angezeigt. Fertig!

von |September 28th, 2014|Android, Update|Kommentare deaktiviert für Android Update 1.12

Android Update 1.11: Datenabgleich zwischen Endgeräten

Was gibt es Neues?
Version 1.11 führt die lang erwartete und von vielen gewünschte Synchonisationsfunktion ein! Ab sofort können Daten beliebig zwischen Smartphone, Tablet und dem heimischen Windows-PC abgeglichen werden!

Die folgenden beiden Artikel beleuchten das Feature  genauer und  helfen bei der Einrichtung:

Allgemeines zum Datenabgleich zwischen Geräten mit TeacherStudio
Einrichtungsanleitung zu TeacherStudio Android

von |September 21st, 2014|Android, Update|3 Kommentare

Datenabgleich per Cloud unter TeacherStudio Android

Einleitung
Dieser Artikel beleuchtet die Einrichtung der Datensynchronisierung unter TeacherStudio Android am Beispiel eines Samsung Galaxy S2. Bevor es los geht, bitte die folgenden Punkte sicherstellen:

Die haben die Einführung in das Thema Datenabgleich gelesen
Ihr verfügt über ein Google Drive oder Microsoft OneDrive Konto Konto
Die rechtlichen Rahmenbedingungen in Ihrem Bundesland/an Ihrer Schule erlaubt die Nutzung eines Cloudbasierten Datengleiches

Öffnen des Datenabgleichs
Der Datenabgleich ist von der Startseite aus mittels des Cloud-Symbols in der oberen Bildschirmhälfte erreichbar.

Erste Einrichtung
Beim ersten Start des Datenabgleichs müssen zwei Einstellungen vorgenommen werden, die TeacherStudio mitteilen, welches Cloudkonto zu verwenden ist und mit welchem Passwort die Daten verschlüsselt werden sollen. Klickt zuerst auf „Cloud wählen“:

Es öffnet sich ein Auswahlfenster, welches Google Drive und Microsoft OneDrive anbietet. Wählt eine der Optionen.

In Folge öffnet sich ein Browserfenster, in welchem die Login-Daten des Google bzw. Microsoft Live-Accounts einzutragen sind. Diese Daten werden von TeacherStudio selbst nicht gelesen oder gespeichert!

Nach Eingabe der Daten erscheint ein Fenster, in welchem zu bestätigen ist, dass TeacherStudio auf das Cloudkonto zugreifen darf. Das folgende Bild zeigt den Bestätigungsdialog für Google Drive – OneDrive weicht in der Darstellung ein wenig ab.

Fast geschafft! TeacherStudio kann jetzt die Daten zum Abgleich in die Cloud hoch- und wieder herunterladen. Was es jetzt noch braucht, ist ein Passwort für die Verschlüsselung der Daten.

Wichtig ist hier, dass ein gutes, möglichst komplexes Passwort vergeben wird. Dieses Passwort ist im Anschluß auch in allen weiteren Geräten zu verwenden!

Die Einrichtung ist hiermit abgeschlossen! TeacherStudio merkt sich die Eingaben und wird in Zukunft nach Öffnen des Datenabgleich unmittelbar nutzbar sein.
Daten in die Cloud hochladen
Wann immer Daten von einem Gerät zu einem anderen übertragen werden sollen, muss ein Upload erfolgen. Hierzu muss lediglich der Knopf „Hochladen“ gedrückt werden.

Falls am gleichen Tag bereits ein Upload erfolgte, […]

von |September 20th, 2014|Android, Handbuch|4 Kommentare

TeacherStudio ist fertig

Der Beta-Test war ein voller Erfolg
Als wir vor einigen Wochen den Beta-Test für TeacherStudio gestartet haben, hätten wir nicht zu träumen gewagt, wie stark die Resonanz sein würde.

Uns erreichten hunderte Mails mit positivem Feedback, durchdachten Verbesserungsvorschlägen und genialen Ideen. Das erlaubte uns, die App bereits in dieser frühen Phase Schritt für Schritt zu verbessern.

Kurz nach Beginn der Beta befand sich TeacherStudio bereits auf den ersten Plätzen in der Kategorie „Umsatz“ im Windows Store. Das hat sich bis heute nicht geändert. Im Android-Store haben wir die Traumbewertung von 4,8/5 Sternen.

Wir danken euch dafür und werden weiterhin alles dafür tun, TeacherStudio noch besser zu machen. Wir freuen uns, dass ihr uns auf diesem Weg begleitet.
Sofort loslegen

Was ist neu?
Seit Beginn der Beta haben wir viele große und kleine Verbesserungen vorgenommen. Die wichtigsten dürften die folgenden sein:
CSV-Import
Viele von euch haben sich den Import von Schülerdaten aus CSV-Dateien gewünscht. Der nun integrierte CSV-Import ist schnell und einfach zu bedienen und spart so erheblich Zeit. Hunderte von Schülern können so mit wenigen Klicks eingepflegt werden.

Überarbeitete Notenvergabe
Die ursprünglich von uns eingesetzten Schieberegler waren gerade auf kleinen Bildschirmen nicht überzeugend in der Bedienung. Wir haben die Notenvergabe komplett überarbeitet, um sie bequemer und schneller zu machen. Die Noten können nun direkt in einem Dialog angeklickt werden. Weiterhin können schnell alle Schüler hintereinander benotet werden.

Sicherung
Die Sicherung/Wiederherstellung der Daten wurde überarbeitet. So werden die Daten unter Windows und Android immer stark verschlüsselt. Unter Android können automatisch Sicherungen angelegt werden.

Blättern
Ihr könnt durch Pfeile noch schneller zwischen Schülern und Unterrichtsstunden hin- und herschalten.

Dies ist nur eine der vielen Verbesserungen in der Bedienbarkeit, die euch den Alltag erleichtern.

Notensysteme
Wir erweitern die Auswahl der Notensysteme kontinuierlich. U.a. unterstützen wir nun auch die relevanten Notensysteme aus Österreich.
Schülerverzeichnis
Es gibt nun ein […]

von |August 20th, 2014|Allgemein, Android, Windows|7 Kommentare

Updates für Android (1.04): Freigabe für Österreich, CSV Import von Schülerstammdaten u.v.m.

Neues in TeacherStudio Android 1.04 in der Kurzübersicht
TeacherStudio Android ab jetzt auch für Österreich
Wir freuen uns sehr, verkünden zu können: ab sofort sind TeacherStudio Android (und Windows!) im Österreichischen Markt zu finden!
Lasst uns wissen, was Ihr denkt, was euch fehlt und gern auch, was funktioniert!
3 neue Notensysteme

Dezimalnoten: 1.0, 1.1, 1.2  bis 5.9, 6.0

Noten 1 bis 5 für Österreich: 1, 2, 3, 4, 5

Noten 1 bis 5g für Österreich: 1, 2, 3 bis 4g, 5g

 
Schnelles Scrollen durch Schülerlisten
Nutzer mit großen Schülerzahlen hatten bisher die Schwierigkeit, daß das Arbeiten mit Schülerlisten, bspw. wenn es um die Zuordnung von Schülern zu Kursen geht, schwierig war und viel Scrollen erforderte.

Aus diesem Grund haben alle Schülerlisten eine Schnellscrollfunktion, die durch einen blauen Balken auf der rechten Seite nutzbar ist. Sie erlaubt die Navigation anhand der ersten Buchstabens des Nach- oder Vornamens, je nach Einstellung der Sortierung.

 
Allgemeines, kursübergreifendes Schülerverzeichnis
Auf der Startseite gibt es ab sofort ein allgemeines Schülerverzeichnis, welches alle importierten oder angelegten Schüler auflistet. Ein Klick auf einen Schüler öffnet die Stammdatensicht und zeigt an, in welchen Kurse/Klassen der Schüler sich befindet.

 
CSV Import von Schülerstammdaten
Stark nachgefragt war ein Import von Schülerstammdaten für jene Nutzer, die regelmäßig Hunderte von Schülern in die App einpflegen müssen. Für diese gibt es ab sofort den CSV Import. Eine Beschreibung, wie dieser genutzt werden kann, lässt sich hier nachlesen: TeacherStudio Android: Schüler per CSV importieren

von |August 3rd, 2014|Android, Update|Kommentare deaktiviert für Updates für Android (1.04): Freigabe für Österreich, CSV Import von Schülerstammdaten u.v.m.

TeacherStudio Android: Schüler per CSV importieren

Schülerstammdaten importieren per CSV in TeacherStudio Android
Sie starten in ein neues Semester und haben hunderte Schüler zu pflegen? Sie schrecken davor zurück, all diese Schüler von Hand in die App zu tippen, haben aber eine Excel-Datei zur Hand, in der die Schülerdaten aufgeführt sind? Dann kann Ihnen der CSV-Import eine Menge Arbeit abnehmen!
Allgemeines zum Thema CSV
Was ist CSV? Kann ich auch aus Excel heraus importieren?
Excel ist ein sehr komplexes Format, welches unter Android nicht direkt gelesen werden kann. Ein Ausweg aus diesem Dilemma ist die Verwendung von CSV Dateien, die Sie beruflichem Umfeld womöglich bereits genutzt haben. CSV (Kommaseparierte Werte) ist ein reines Textformat, welches Datensätze zeilenbasiert aufführt. Es kann beispielsweise so aussehen:
Vorname,Nachname,Schul-Id,Adresse,Geburtsdatum,Email,Telefon
Jutta,Schmidt,ABC-123,Mauerweg 12 13456 Berlin,12.04.1990,jutta@outlook.com,485853835
Bernd,Müller,ABC-124,Schönwalder Straße 4 12634 Berlin,11.03.1991,bernd@googlemail.com,234664335

Eine CSV-Datei beginnt immer mit einem Überschriftsfeld, welches die Attribute und ihre Reihenfolge anzeigt. Im gegebenen Fall sagt die Überschriftszeile aus, dass ein Vorname angegeben ist, gefolgt von einem Nachnamen und einer Schul-ID (quasi eine schulintere Personenkennziffer). Im Beispiel gibt es drei Personen, die alle drei in der Überschrift aufgeführten Attribute haben, die vierte Zeile ist wiederum eine Person, die noch keine Personenkennziffer hat.
Excel kann direkt also nicht eingelesen werden – muss ich mir eine CSV Datei selbst zusammentippen?
Nein, CSV ist ein verbreitetes Format und alle gängigen Officepakete, seien es Microsoft Office, Libreoffice oder Openoffice, bieten Exportfunktionen, die die Erstellung von CSV Dateien auf Basis existierender Dateien anbieten.
Wir würden an dieser Stelle gern eine Einführung zu dem Thema CSV-Export bringen, jedoch ist eine solche Einführung sehr stark abhängig von der Struktur Ihrer Datei(en). Noch dazu haben andere dies bereits erschöpfend und ausführlich beschrieben, darum beschränken wir uns hier auf einige hilfreiche Links:

* http://www.extendoffice.com/documents/excel/613-excel-export-to-csv-file.html
* http://www.computerwissen.de/office/excel/artikel/excel-dateien-als-csv-dateien-speichern.html
* http://de.wikipedia.org/wiki/Comma-separated_values
Wie funktioniert der TeacherStudio CSV Import
Welche Daten kann ich importieren?
Der Stammdaten-Importer […]

von |August 3rd, 2014|Allgemein, Android, Handbuch|2 Kommentare

Updates für Android (1.03): Noteneingabe per Dialog, Vorbereitungen CSV Import

Keep it coming!
Uns erreicht nach wie vor täglich Feedback von Euch mit vielen guten Ideen und Vorschlägen, wie wir Eure täglichen Aufgaben in den Apps besser abbilden können. Dies hilft uns sehr dabei, die kommenden Updates zu planen und zu priorisieren, darum vielen Dank für die konstruktiven Meldungen!
Neues in 1.03
Version 1.03 bringt eine Änderung an der Noteneingabe sowie eine Reihe von kleineren Fehlerbehebungen. Es wurde darüber hinaus der (noch nicht sichtbare) Grundstein gelegt für den CSV Import von Schülerstammdaten, was im Hinblick auf den baldigen Start des neuen Schuljahres wichtig und stark nachgefragt ist.
Noteneingabe
Unser bisheriges Konzept, die Noteneingabe über Schieberegler abzubilden, hat sich als unpraktisch herausgestellt. Es erlaubte zwar eine schnelle Eingabe der Noten, war jedoch in der Bedienung zu „hakelig“ und führte leicht zu Fehleingaben. Beim Blättern zwischen den Ansichten in der Unterrichtsanzeige passierte es zudem leicht, das die Wischbewegung der Hand einen Notenschieberegler erwischte und man ungewollt eine Note änderte.

Was hat sich geändert? Die Schieberegler sind in den Papierkorb gewandert! Soll eine Note vergeben werden, genügt jetzt ein Klick auf eine Notenanzeige, um einen Noteneingabedialog zu starten. In diesem kann ein Kommentar zur Leistung des Schülers notiert werden und im Anschluss die Note aus einer Liste gewählt werden.
Sollen alle Prüflinge hintereinander eine Note zugewiesen bekommen, genügt ein Klick auf die Note selbst. Nach Auswahl des Menüeintrags „Serieneingabe“ werden nacheinander alle Prüflinge abgefragt.

Vorarbeiten für CSV Imports
Ein stark nachgefragtes Feature ist der Import von Schülerstammdaten – einige berichten von Hunderten Schülern, die zu Semesterbeginn einzupflegen sind. Für dieses Feature, welches in den kommenden Tagen kommen wird, wurden die nötigen (nicht sichtbaren) architektonischen Grundsteine gelegt.
Fehler im Lizenzmanagement
Auf einigen Geräten funktionierte die Freischaltung der Kurszahlbeschränkung nicht korrekt, was in 1.03 behoben wurde. Vielen Dank für die […]

von |Juli 27th, 2014|Android, Update|Kommentare deaktiviert für Updates für Android (1.03): Noteneingabe per Dialog, Vorbereitungen CSV Import

Die ersten Updates für Android (Version 1.02)

Vielen Dank für euer Feedback
Wir hätten uns nicht zu träumen gewagt, wie viel konstruktives Feedback uns in den letzten Tagen erreicht hat. Einige von euch haben sich sehr tiefgehend mit der App befasst und uns großartige Verbesserungsvorschläge zugesendet. Wir sind jetzt sicher, in die richtige Richtung unterwegs zu sein und freuen uns auf die weitere Zeit mit euch. Jetzt aber ohne Umschweife zu den Neuerungen in Version 1.02 von TeacherStudio für Android!
Wie kommt man an das Update?
Das Update wird über den Playstore automatisch ausgeliefert und sollte binnen 24h alle erreichen.
Backup überarbeitet
Datensicherheit ist ein wichtiges Thema – es soll sichergestellt sein, dass der Nutzer jederzeit zu einem vorherigen Stand zukehren kann und dass die Daten von Dritten nicht einsehbar sind. Die Bedienung des Backupmechanismus soll weiterhin bequem und nicht unnötig technisch sein. Aus diesem Grund wurde die Backupfunktion von TeacherStudio Android überarbeitet.

Nach Eingabe eines Passwortes, mit welchem die Sicherungen verschlüsselt werden, kann eine Sicherungsstrategie eingerichtet werden. Entweder erfolgen Sicherungen ausschliesslich manuell oder automatisiert täglich oder wöchentlich. TeacherStudio Android hält darüber hinaus 1, 3 oder 5 Sicherungen lokal auf dem Smartphone/Tablet vor – die Sicherungen bleiben auch bei Deinstallation erhalten. Einmal eingerichtet kann so man sicher sein, jederzeit auf alte Datenstände zurückgreifen zu können!

Navigation in der Agenda
Nutzer, die schnell durch die Agenda scrollen wollen, um nach einem bestimmten Tag in der Zukunft suchen, werden sich über die Änderungen in der Agenda freuen. Ab sofort wird der aktuelle Tag blau markiert, Montage schwarz. Möchte man auf die schnelle 4 Wochen „vorspulen“, ist es ausreichend, die vorbeifliegenden Montage zu zählen ohne gezwungen zu sein, den Text zu lesen.

In Montagen wird ab sofort auch die Kalenderwoche angezeigt (Danke für den Tip)!

Anzeige der Verspätungsminuten mit einem Klick
Befindet man sich in der Kurssicht und möchte auf die Schnelle wissen, wieviele Verspätungen […]

von |Juli 20th, 2014|Allgemein, Android, Update|Kommentare deaktiviert für Die ersten Updates für Android (Version 1.02)