Windows

Archivieren von Kursen in TeacherStudio

Hier ist das neue TeacherStudio-Update für Windows 10 und Android:
Archivieren von Kursen
Wenn ihr alte Kurse nicht löschen aber trotzdem die Übersicht bewahren wollt, könnt ihr dies ab sofort erreichen, indem ihr alte Kurse archiviert. Dazu klickt ihr entweder mit der rechten Maustaste auf einen Kurs oder haltet einen Kurs mit dem Finger lange gedrückt. Im nun erscheinenden Menü könnt ihr den gewählten Kurs archivieren.

Der Kurs wird dann auf der Startseite ausgeblendet, die Daten sind aber immer noch über z.B. den Kalender oder durch Navigation von einem Schüler, den ihr noch länger unterrichtet, erreichbar.

Die archivierten Kurse könnt ihr über das Menü in der App-Leiste anzeigen lassen und auch wieder aus dem Archiv holen, damit sie immer dargestellt werden.

Windows
Unter Windows haben wir zudem einige grafische Fehler bei der Auswahl der Notensysteme behoben und weitere Verbesserungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen.
Android
Google hat vor kurzer Zeit die Authentifizierungsmethode für seine Dienste verändert. Damit wir unter Android weiterhin die Nutzung von Google Drive unterstützen können, mussten wir einige Anpassungen vornehmen. Ab sofort ist ein Login zu Google Drive  wieder möglich.

Weiterhin konnten wir die Dateigröße der Android-App um ca. 10MB senken, so dass Updates nun schneller heruntergeladen werden und die App weniger Platz auf euren Geräten in Anspruch nimmt

von |Mai 29th, 2017|Allgemein, Android, Update, Windows|0 Kommentare

Fehlzeiten in Doppelstunden mit TeacherStudio einfach berechnen

Im neuesten Update für TeacherStudio (Windows 8.1, Windows 10, Android ab 4.3) sind viele Verbesserungen enthalten. Dies ist das erste Update, in dem wir für Windows und Android gleichzeitig Features veröffentlichen.
Doppelstunden
TeacherStudio erleichtert das Berechnen von Doppelstunden. Unterrichtsstunden können als „Doppelstunden“ markiert werden. Das kann bei der Anlage der Unterrichtsstunde oder auch nachträglich erfolgen. Fehlzeiten in diesen Stunden werden doppelt gezählt und in allen Ansichten zusammengezählt dargestellt.

Notenvergabe verbessert
Bei der Notenvergabe könnt Ihr nun wählen, ob abwesende Schüler ebenfalls benotet werden oder nicht.

Im Nachhinein wird euch zusätzlich angezeigt, ob der gerade zu benotende Schüler abwesend ist. So behaltet ihr auch bei späteren Änderungen den Überblick.

Neue Notenschemas
Wir liefern heute ein paar sehr nachgefragte Notenschemas für Deutschland aus:

Deutschland 0-20 Ganze Noten
Deutschland 0-15 Halbe Noten
Deutschland 1-5 mit Tendenz
Deutschland 1-7 mit Tendenz
Deutschland 1-8 mit Tendenz
Deutschland 1-8 Ganze Noten

Weiteres

Performanceverbesserungen beim Anpassen der Anwesenheit und Benotung
Verbesserungen an der Benutzeroberfläche
Behebt möglichen Absturz beim Löschen von Kursen

Windows (Phone) 8.1
Einige  Features, die bereits in Windows 10 und der neuen Android-App integriert wurden, liefern wir nun für Windows (Phone) 8.1 nach.

Zusätzliche Prüfung bei Eingabe von Sicherungs-/Synchronisierungs-Passwort
Neue OneDrive-Schnittstelle für die Synchronisierung im Einsatz
Sicherungen wurden u.U. nicht komplett erzeugt, wenn die App während der Sicherung beendet wurde
Dialog „Note bearbeiten“ zeigte falsche Überschrift
Stabilitätsverbesserungen insbesondere bei der Navigation
Pfingstferien in Berlin berichtigt

Support-Ende: Android < 4.3
Die neuen Features stehen unter Android ab Android-Version 4.3. zur Verfügung. Aktualisiert bitte euer Android, um diese Features nutzen zu können.

Die Synchronisierung der Daten mit neueren Versionen der App wird auf diesen Android-Geräten nicht mehr unterstützt, da die neuen Features Anpassungen an den Datenbanken erfordern. Ihr könnt aber, sofern ihr nur die alten Versionen einsetzt, weiterhin alle Funktionen nutzen und dann bei Gelegenheit Updates für euer Androidgerät einspielen.

von |April 29th, 2017|Allgemein, Android, Update, Windows|0 Kommentare

Neues Design für Agenda und Unterrichtsstunden

Version 2017.3.0
Unser neues TeacherStudio für Windows Update kann ab sofort im Store heruntergeladen werden. Hier die Neuerungen:
Neues Design
Das neue Design für die Unterrichtsstunden in der Agenda und im Kurs verbessert die Übersicht und erlaubt es, auf einen Blick zu erkennen, ob in einer Unterrichtsstunde eine Note vergeben wurde oder nicht. Weiterhin könnt ihr jetzt mit einem Klick auf das Notensymbol an der Unterrichtsstunde direkt in die Notenvergabe navigieren.

Dieses neue Design ist im Beta-Test der neuen Android App ebenfalls verfügbar.
Zuverlässigere OneDrive-Schnittstelle
Letzte Woche gab es einen zweitägigen Ausfall der von Microsoft bereitgestellten Schnittstelle, die wir als Entwickler nutzen, um den OneDrive-Dienst anzubieten. Wir setzten bisher noch auf eine stabile, ältere Version dieser Schnittstelle, um ggf. Probleme mit Neuerungen eher zu vermeiden. Da aber nahe liegt, dass Microsoft die neue Schnittstelle (die übrigens auch für Office 365 genutzt wird) sehr gut pflegen wird und solche Ausfälle hier wohl eher nicht mehr passieren werden, haben wir in diesem Update darauf umgestellt.

Das bedeutet leider, dass Ihr Euch erneut bei OneDrive in der App anmelden müsst. Danach habt ihr aber die Sicherheit, dass wir die neueste, zuverlässigste Schnittstelle von Microsoft für die Synchronisierung nutzen.

Alle Anpassungen
Verbesserungen

Zusätzliche Prüfung bei Eingabe von Sicherungs/Synchronisierungs-Passwort
Neues Layout für Agenda und Unterrichtsstunden
In der Liste der Unterrichtsstunden wird jetzt eine Noten-Schaltfläche angezeigt, wenn in der jeweiligen Stunde Noten vergeben wurden
Ein Klick auf diese Schaltfläche navigiert zur Notenvergabe
Neue OneDrive-Schnittstelle für die Synchronisierung im Einsatz

Fehlerbehebungen

Allgemeine Stabilitätsverbesserungen

von |März 7th, 2017|Allgemein, Update, Windows|0 Kommentare

Eine kleine Video-Einführung in TeacherStudio

Falls die Kollegen dich wieder einmal fragen, was es denn nun mit TeacherStudio auf sich hat, hilft vielleicht dieses kleine Video weiter:

Wir verschaffen hier einen kleinen Überblick über einige Möglichkeiten und Funktionen von TeacherStudio.

Wer nun Lust auf die App bekommen hat, kann direkt loslegen:

von |Februar 27th, 2017|Allgemein, Android, Windows|0 Kommentare

Schülerbemerkungen zum Kurs in TeacherStudio für Windows eintragen

Version 2017.2.1
Die Arbeit an der neuen TeacherStudio App für Android hat uns nicht davon abgehalten, in den letzten Wochen Verbesserungen und Fehlerbehebungen an TeacherStudio für Windows vorzunehmen.
Schülerbemerkungen
Bisher konnte man in TeacherStudio für Windows Bemerkungen zu Noten und Anwesenheiten eintragen.

Ab sofort ist es auch möglich, kursspezifische Bemerkungen zum Schüler zu erfassen:

Die Bemerkungen synchronisieren wie gewohnt mit TeacherStudio für Android.
Alle Verbesserungen
Verbesserungen

Allgemeine Schülerbermerkungen zum Kurs können angesehen und editiert werden
Hinweis auf fehlende Kurse beim CSV-Import
Löschen des aktuellsten Kurszeitraums möglich
CSV-Import funktioniert nun mit mehr Datei-Encodings und ignoriert nun falsche Groß/Kleinschreibung der Kopfzeilen
Checklisten werden schneller angezeigt
Verbesserungen der Benutzeroberfläche
Sichern/Wiederherstellen von Daten beschleunigt
Bessere Registrierung von auch ungenauen Berührungen/Klicks in Anwesenheitsliste und Sitzplan
Verbesserte Darstellung beim Benoten „Weiterer Schüler“ insbesondere auf Smartphones

Fehlerbehebungen

Pfingstferien in Berlin berichtigt
Allgemeine Stabilitätsverbesserungen
Manchmal wurden einige Programmbereiche unnötig neu geladen
Dialog „Note bearbeiten“ zeigte falsche Überschrift
Sicherungen wurden u.U. nicht komplett erzeugt, wenn die App während der Sicherung beendet wurde
Beim Ändern des letzten Tages einer Unterrichtsstunde, wenn vorher längere Verschiebungen der einzelnen Stunden in die Vergangenheit durchgeführt wurden, zeigte der Dialog nicht immer korrekt die möglichen letzten Tage an. So konnten ggf. beim vorzeitigen Beenden zu viele Stunden entfernt werden.
Nach dem Wiederherstellen automatischer Sicherungen wurde die Benutzeroberfläche nicht immer sofort aktualisiert
Bei der Benotung wurde die erste Veränderung einer Note nicht immer sofort visuell dargestellt
Excel-Export berücksichtigte mehrere Noten an einem Tag nicht immer
Glg. Absturz beim Verändern von Kontaktinformationen
Beim ersten Ändern der Anwesenheiten wurde die Liste manchmal neu geladen und damit nach oben gescrollt
Unterrichtsstunden wurden manchmal im Kalender grundlos nebeneinander positioniert
Möglicher Absturz beim Benoten „Weiterer Schüler“ unter Windows 10
Möglicher Absturz bei Anlage eines Kurses
Glg. Absturz nach dem Umbenennen eines Schülers
Beim Note […]

von |Februar 13th, 2017|Allgemein, Update, Windows|0 Kommentare

Passwortschutz beim Start von TeacherStudio für Windows 10

Version 2016.9.6
Passwortschutz
Ab sofort könnt ihr TeacherStudio optional mit einem Passwortschutz versehen. Beim Start der App wird das Passwort abgefragt. So verhindert Ihr, dass allzu neugierige Schüler einen Blick in die App werfen können.

Diese Funktion könnt Ihr in den Optionen aktivieren.

Alle Verbesserungen
Verbesserungen

Optionaler Passwortschutz beim Start der App
Kurse können auf Startseite per rechter Maustaste/langem Touch gelöscht werden
Kleine Verbesserungen der Oberfläche beim Anlegen von Noten
Weniger Speicherverbrauch

Fehlerbehebungen

Hochladen zu OneDrive schlug bei wenigen Nutzern bei der Anlage des Ordners fehl
Kalender wurde glg. beim ersten Öffnen leer angezeigt
Schülerbemerkungen wurden u.U. direkt nach deren Anlage doppelt in der Übersicht der Bemerkungen zum Schüler angezeigt
Allgemeine Stabilitätsverbesserungen

von |September 25th, 2016|Allgemein, Update, Windows|0 Kommentare

Notenvergabe über mehrere Stunden und noch mehr Neues in TeacherStudio für Windows

Das große Sommerupdate mit dem Sitzplan ist sehr gut bei euch angekommen. Das zeigen die vielen positiven Zuschriften und super Bewertungen im Store. Vielen Dank dafür. 🙂

Aber damit ist natürlich noch lange nicht Schluss. Hier ein Überblick über einige spannende Neuerungen seit dem Sommerupdate.
Noten über mehrere Unterrichtsstunden verteilen
Beim Benoten von Referaten oder Abfragen von Vokabeln, möchte man ggf. nicht in jeder Stunde eine neue Note anlegen, da oft nur wenige Schüler bewertet werden. Um dies zu erleichtern gibt es nun wesentliche Verbesserungen bei der Benotung.
Schüler auswählen
Bei Anlage von Noten können die zu bewertenden Schüler nun wesentlich bequemer gewählt werden. Unten im Dialog wird immer angezeigt, wie viele Schüler gerade benotet werden. In diesem Fall „Alle Schüler“.

Nach einem Klick auf „Ändern“ können die zu benotenden Schüler schnell angepasst werden.

Nun werden auch nur die zu benotenden Schüler aufgeführt. So bleibt die Benutzeroberfläche übersichtlicher und die relevanten Schüler sind schneller zu sichten.

Note fortsetzen
Wenn Ihr nun z.B. eine Referatsnote in einer Unterrichtsstunde angelegt habt und in der nächsten einen weiteren Schüler benoten wollt, hilft die Funktion „Note fortsetzen“. Diese zeigt euch die Noten im Kurs an, bei denen noch nicht alle Schüler benotet wurden.

Hier können ebenso die zu benotenden Schüler durch einen Klick auf „Ändern“ angepasst werden. So kann die Note mit wenigen Klicks in einer anderen Stunde fortgesetzt werden.
Excel-Export der Notenübersicht
Wir haben den Excel-Export um eine oft gewünschte Notenübersicht in einer Matrix erweitert. Weiterhin wird nun auch Excel 2016 unterstützt.

So könnt ihr alle Noten im Kurs in einem Rutsch übersichtlich exportieren.

Weitere Verbesserungen

Kalenderoptionen aus den allgemeinen Optionen in den Kalender überführt
Diverse Anpassungen für Nutzer ohne Tastatur
Verbesserte Suche nach Schülern
Sprachauswahl nun auch für Windows (Phone) 8.1
Bessere Unterstützung für Datumsformate
Mehr Platz auf dem Windows Phone
Neue Ferien für Deutschland
Unterrichtsthema und Raum werden im Header angezeigt

Dazu kommen natürlich immer die typischen Stabilitäts- und Performanceverbesserungen, die wir hier nicht separat aufgeführt […]

von |September 14th, 2016|Update, Windows|0 Kommentare

Der Sitzplan für TeacherStudio und mehr im großen Sommerupdate

Version 2016.8.0
Heute veröffentlichen wir unser großes Sommerupdate. 🙂

Holt es euch gleich jetzt:

 

Sitzplan
Mit 637 Stimmen war der Sitzplan das wohl nachgefragteste Feature auf unserer Uservoice-Seite. Wir freuen uns, Euch diesen heute vorstellen zu können.

In jedem Kurs kann nun bei Bedarf ein Sitzplan angelegt und zwischen diesem und der altbekannten Liste bei Erfassung der Anwesenheit und Notenvergabe umgeschaltet werden. Sollte noch kein Sitzplan vorliegen, schlägt TeacherStudio euch vor, einen anzulegen.

Die Anlage erfolgt sehr einfach. Ihr zieht die Schüler einfach per Klick und Ziehen der Maus auf die gewünschte Stelle im Sitzplan. Wenn Ihr Eure Finger benutzt, müsste Ihr einen Schüler antippen und einen Moment halten, bevor dieser herausgezogen werden kann. Wenn Ihr einen Schüler auf einen anderen zieht, tauschen beide die Plätze. Zu guter Letzt könnt Ihr einen Schüler im Sitzplan wieder entfernen, indem Ihr ihn wieder auf die Liste links zieht.

In der Anwesenheitserfassung und Notenvergabe werden die Schüler nun wie im Sitzplan angeordnet dargestellt und können wie gewohnt direkt angeklickt werden, um Noten zu vergeben, Abwesenheiten oder fehlende Hausarbeiten/Material zu erfassen.
Anwesenheit

Notenvergabe

Schnellere Anwesenheit und Notenvergabe
Die Erfassung der Anwesenheit wird wie die Notenvergabe sehr häufig verwendet. Das trifft auch auf das Blättern zwischen Unterrichtsstunden zu. Deswegen haben wir die Geschwindigkeit hier wesentlich verbessert. Auf den meisten Systemen sollte das Blättern jetzt ohne Verzögerung erfolgen und sowohl Liste als auch Sitzplan blitzschnell angezeigt werden.
Runden von Noten
An vielen Schulen ist festgelegt, wie die Noten miteinander verrechnet werden müssen. Dies kann in TeacherStudio nun jederzeit über die Auswahlbox im Notenstand oder bei Anzeige der Schüler im Kurs angepasst werden.

Notenauswahl
Beim Benoten wurden die zur Verfügung stehenden Notenkategorien bisher in einer Liste angezeigt. Da aber immer mehr Nutzer die Notenkategorien so einrichten, dass in einem Kurs mehrere Halbjahre verwaltet werden, war so nicht mehr leicht zu unterscheiden, zu welchem Halbjahr eine Notenkategorie gehört. Deshalb wird nun bei […]

von |August 15th, 2016|Allgemein, Update, Windows|4 Kommentare

Neuer, blitzschneller Kalender für TeacherStudio

Version 2016.7.1
Der neue, schnelle Kalender
Wir bekamen viel Feedback, dass der Kalender unter Windows 10 insbesondere auf älteren Geräten zu behäbig war. Deswegen haben wir ihn komplett neu entwickelt. Der neue Kalender lädt die Termine so schnell, dass ein Blättern zwischen den Wochen auf den meisten Geräten ohne Wartezeit möglich ist. Dabei haben wir gleich noch einmal das Design verbessert und die Dateigröße von TeacherStudio reduziert. Der Kalender passt sich dabei dem Gerät oder der Größe des Fensters an, so dass er in jeder Auflösung gut zu bedienen ist.
Die Wochenansicht auf dem Desktop

Die Wochenansicht auf dem Phone oder Tablet im Portraitmodus

Weiteres
Verbesserungen

Komplett neuer Kalender

Der Kalender lädt die Termine in Wochen und Tagesansicht schneller
Neues modernes Design

Downloadgröße reduziert

Fehlerbehebungen

Fehler behoben: Bei Änderung von „Verhindert Unterricht“ in Terminen aktualisierte der Kalender nicht sofort
Fehler behoben: Checklisten mit Schülern aus mehreren Kursen wurden nicht korrekt angezeigt
Fehler behoben: Automatische Sicherung schlug selten fehl (der Nutzer wurde davon allerdings unterrichtet)

von |Juli 11th, 2016|Allgemein, Update, Windows|0 Kommentare

Kursheft als Excel-Export für TeacherStudio

Version 2016.6.3
Excel-Export
Viele Nutzer hegten den Wunsch, die Daten aus TeacherStudio am Ende des Jahres weiter zu verwenden oder auszudrucken, da an Schulen oft noch eine Abgabe als „Kursheft“ in Papierform nötig ist. Das ist nun mit dem neuen Export für Excel möglich.

TeacherStudio exportiert nach Wunsch folgende Daten nach Excel:

Anwesenheiten
Unterrichtsplanung
Kontaktinformationen der Schüler
Noten und Bemerkungen zu jedem Schüler

Die Informationen werden in einer oder mehreren Exceldateien als Registerkarten abgelegt und sind somit bequem weiter zu verarbeiten oder auszudrucken.
Voraussetzungen
Der Excel-Export setzt keine Installation von Excel voraus. Ihr könnt diesen also an jedem Rechner durchführen. Zur weiteren Bearbeitung oder zum Ausdrucken benötigt ihr dann aber Excel oder z.B. OpenOffice, da ihr sonst die erzeugten Dateien nicht öffnen könnt.
Export durchführen
Zuerst öffnet ihr einen Kurs und wählt im Menü unten rechts „Nach Excel exportieren“.

Im nun erscheinenden Dialog hakt ihr alle Daten an, die Ihr exportieren möchtet.

Nach einem Klick auf „Exportieren“ müsst ihr noch einen Dateinamen und ein Zielverzeichnis angeben und die Datei wird erstellt. Sie wird direkt danach geöffnet, wenn das auf eurem System möglich ist.

Mail-Versand
Ihr könnt nun über einen Klick auf „Mail an alle Schüler“ eine Mail an alle Schüler mit hinterlegten Emailadressen senden.
Weiteres
Verbesserungen
– Excel-Export für Kurshefte (Anwesenheit), Unterrichtsplanung, Kontaktinformationen, Schüler
– „Mail an alle Schüler“ in Kurs/Klasse senden
– Performance beim Berechnen von Noten verbessert
– Performance beim Löschen von Daten verbessert
Fehlerbehebungen
– Cloud-Anmeldung musste bei jedem Neustart erneut durchgeführt werden
– Einige Dialoge könnten ggf. mehrmals geöffnet werden
– Beim Überschreiben einer Note führte der Klick auf „-“ zum Absturz
– Fehlgeschlagene Sicherung konnte zu Absturz der App führen
– Gelegentlicher Absturz beim Blättern durch Unterrichtsstunden

von |Juni 23rd, 2016|Allgemein, Update, Windows|0 Kommentare