iOS

Welcome Back to School 2019 Update

Passend zum Beginn des neuen Schuljahres haben wir TeacherStudio um häufig gewünschte Features erweitert.
Auswahl von Cloud-Kalendern
TeacherStudio kann bereits Termine aus Cloud-Kalendern synchronisieren. Bisher funktionierte dies allerdings nur mit dem primären Kalender des Dienstes. Ab sofort könnt ihr die zu synchronisierenden Kalender selbst wählen.

Nummerierte Unterrichtsstunden
Viele Lehrer wünschten sich eine Nummerierung der Unterrichtsstunden, um die Planung über das Jahr zu erleichtern. Richtig hilfreich wird dieses Feature durch das neue „Schnelle Bearbeiten“ von Unterrichtsstunden.

Unterrichtsplanung schnell bearbeiten (Windows)
Die Planung von Unterrichtsstunden kann nun direkt aus Agenda, Kalender oder Unterrichtsstundenliste bearbeitet werden, indem im Kontextmenü „Schnell bearbeiten“ angeklickt wird.

Dies ermöglicht ein Bearbeiten der Unterrichtsplanung ohne die aktuell angezeigte Bildschirmseite zu verlassen. So könnt Ihr schneller planen und müsst weniger navigieren.

Heute-Schaltfläche im Kalender
Viele von euch wünschten sich einen einfachen Weg, im Kalender zum „heutigen Tag“ zurückzukehren. Dafür findet ihr nun eine Heute-Schatlfläche oben rechts über dem Kalender.

Pädagogisch überschriebene Noten leichter erkennbar
Es wurde häufig gewünscht, dass pädagogisch überschriebene Noten leichter erkennbar werden. Diese überschriebenen Noten werden nun mit der Kursfarbe hervorgehoben.
Tabelle

Liste

Notenstand

Unterrichtsplanung mit OneNote
TeacherStudio merkt sich nun das jeweils zuletzt in jedem Kurs verwendete OneNote-Notizbuch. Wer also seine Planung mit OneNote vornimmt, kann nun noch schneller OneNote-Seiten verknüpfen.

Mit diesem Update haben wir Wünsche von 365 Stimmen in unseren UserVoice-Forum umgesetzt. Vielen Dank für die rege Teilnahme.
Wir wünschen euch viel Spaß mit dem neuen Update und viel Erfolg im neuen Schuljahr.

von |August 18th, 2019|Allgemein, Android, iOS, Update, Windows|Kommentare deaktiviert für Welcome Back to School 2019 Update

Termine mit Outlook oder Google-Kalender synchronisieren

Termine aus Cloud-Diensten synchronisieren
Unsere Nutzer wissen den Kalender in TeacherStudio zur Verwaltung ihrer Unterrichtsstunden und Termine schon lange zu schätzen.

Viele Lehrer pflegen aber noch einen weitere Kalender, der ihre privaten Termine enthält. Eine Vermischung ist oft nicht gewünscht aber gerade bei der beruflichen Planung hilft es sehr, wenn man gleichzeitig Einsicht in die privaten Termine hat.

Damit dies noch einfacher wird kann TeacherStudio nun per Cloudanbindung Termine aus dem Outlook-Kalender (private und Schul- oder Arbeitskonten) oder Google-Kalender auslesen.

Dazu wählt Ihr bei geöffnetem Kalender in der App-Leiste den Menüpunkt „Termine aus Cloud-Dienst abrufen“.

Nun meldet Ihr Euch beim Kalenderanbieter Eurer Wahl an.

TeacherStudio synchronisiert jetzt die Termine aus eurem primären Kalender beim gewählten Dienstanbieter und stellt diese mit einer kleinen Wolke versehen im TeacherStudio-Kalender dar.

TeacherStudio verlangt lediglich Leserechte für diese Funktion, Änderungen an Euren Kalendern nimmt die App nicht vor. Wenn Ihr auf einen Cloud-Termin klickt, wird das installierte Kalender-Programm am jeweiligen Tag gestartet.
Noch einfacher bei Microsoft anmelden
Ursprünglich gab es für die Anmeldung bei Microsoft-Konten unterschiedliche Logins für private und Schul- oder Arbeitskonten. Dies wurde nun von Microsoft in einer neuen Programmierschnittstelle vereinheitlicht. Wir haben TeacherStudio auf diese neue Schnittstelle angepasst.

So müsste Ihr nicht mehr wählen, mit welcher Art Microsoft-Konto Ihr Euch anmelden wollt, das erfolgt hinter den Kulissen automatisch. Weiterhin erlaubt uns das, ein paar Szenarien für Schulkonten direkt zu unterstützen, für die Ihr vorher noch Hilfe von Eurem Administrator benötigt hättet.

Der vereinheitliche Login steht für die Anmeldung in Outlook , für OneNote und OneDrive zur Verfügung.
64-Bit Apps für Android
Wir liefern für Android nun auch 64-Bit Varianten von TeacherStudio aus. Je nach Endgerät kann das Performanceverbesserungen mit sich bringen. Die Updates erhalten 64-Bit-Geräte automatisch.
Gestaffelte Veröffentlichung
Dieses Update wird nach und nach an unsere Nutzer verteilt. Es kann also […]

von |Juni 18th, 2019|Allgemein, Android, iOS, Update, Windows|Kommentare deaktiviert für Termine mit Outlook oder Google-Kalender synchronisieren

Zeiträume – Neues Schuljahr/Neues Halbjahr

Einen (Halb-)jahreswechsel kann man in TeacherStudio je nach Anwendungsfall auf verschiedene Arten vornehmen.

 
Kurszeiträume
Jeder Kurs/jede Klasse in TeacherStudio kann in beliebig viele Zeiträume z.B. Halbjahre oder Vierteljahre unterteilt werden. Dabei bleiben alle Noten und Eintragungen erhalten. Die Informationen aus vergangenen Zeiträumen können jederzeit wieder eingesehen werden.
Kurszeitraum anlegen

 
Vergangenen Kurszeitraum anzeigen

Kurszeitraum löschen

 

 

 

 

von |Juni 20th, 2018|Android, Handbuch, iOS, Windows|Kommentare deaktiviert für Zeiträume – Neues Schuljahr/Neues Halbjahr

Mehrere Geräten mit denselben Daten nutzen

Viele Anwender nutzen TeacherStudio auf mehr als einem Gerät. Szenarien dafür sind z.B.:

Du trägst morgens in der Bahn auf dem Smartphone letzte Ergänzungen zu kommenden Unterrichtsstunden ein.
Du verwendest im Unterricht ein Tablet, um Anwesenheiten zu erfassen und Noten zu vergeben.
Auf der Heimfahrt führst du Nachbereitungen auf dem Smartphone durch.
Am Abend trägst du die Klausurergebnisse am PC/Laptop ein.

Damit dies möglich wird auch wenn du verschiedene Betriebssysteme verwenden möchtest, verfügt TeacherStudio über einen einfach zu bedienenden Mechanismus, um die Daten über Geräte- und Plattformgrenzen hinweg abzugleichen.

Die Datensicherheit hat hier immer höchste Priorität. In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir unsere Maßnahmen zum Schutz der Daten noch ausführlicher.
Passwort einrichten

Manuelle Sicherung
Eine manuelle Sicherung ermöglicht es dir, Sicherungen ohne Cloud-Anbieter mit einem Mittel deiner Wahl zu transferieren. Das können z.B. ein USB-Stick sein, eine externe Festplatte, Bluetooth uvm. sein.

 
Sicherung versenden

Cloud-Synchronisierung
Am komfortabelsten ist der Datenabgleich per Cloud (Microsoft OneDrive, Microsoft Office 365, GoogleDrive). Der Transfer erfolgt selbstverständlich Ende-zu-Ende verschlüsselt.

Tipps und Tricks

von |Juni 12th, 2018|Allgemein, Android, iOS, Neues Handbuch, Windows|Kommentare deaktiviert für Mehrere Geräten mit denselben Daten nutzen

TeacherStudio für iOS unterstützt nun AirDrop und den Schüler-Import per CSV

TeacherStudio für iOS unterstützt nun AirDrop, was viele Vereinfachungen für Lehrer mit iPhones oder iPads sich bringt. So benötigt ihr nun keinen Cloud-Dienstleister oder den Umweg über Mails mehr, um Sicherungen zwischen euren iOS-Geräten auszutauschen.
Sicherungen einfach und sicher übertragen
Ihr könnt nun einfach und schnell Sicherungen zwischen iPhone und iPad oder auch eurem Mac via AirDrop austauschen. Klickt dazu in der Seitenleiste auf die zwei Pfeile unten und wählt dann „Sicherung versenden“.  Nun könnt ihr entscheiden, wohin die Sicherung gesendet/gespeichert werden soll.

Wenn ihr eure Sicherung auf dem Mac ablegt, könnt ihr diese auch jederzeit wieder per AirDrop zurück an an eurer iPad oder iPhone schicken.

TeacherStudio fragt euch dann, ob ihr die Sicherung wiederherstellen möchtet. So könnt ihr eure Daten regelmäßig sichern und zwischen euren Geräten transferieren, ohne Cloud-Dienstleister nutzen zu müssen.
Schüler per CSV importieren
Bisher konnten nur unter Android und Windows Schülerdaten per CSV importiert werden. Dies ist nun auch per AirDrop auf iOS möglich. Teilt dazu per AirDrop eine CSV-Schülerdatei mit TeacherStudio und die Schüler können sofort importiert werden.

Excel-Export
Auch der Versand von in TeacherStudio erstellten Excel-Reporten ist nun per AirDrop möglich. Klickt dazu einfach wie gewohnt im Kurs auf „Nach Excel exportieren“.

von |Mai 16th, 2018|Allgemein, iOS, Update|Kommentare deaktiviert für TeacherStudio für iOS unterstützt nun AirDrop und den Schüler-Import per CSV

Unterrichtsbeobachtungen und Bemerkungen einfach vergeben und schnell wiederverwenden mit TeacherStudio

TeacherStudio erleichtert Lehrern schon lange das Erfassen von Informationen während einer Unterrichtsstunde. So können mit wenigen Klicks die Anwesenheit, vergessene Hausarbeiten, vergessenes Material, textuelle Bemerkungen uvm. erfasst werden.

Viele von euch möchten aber noch weitere Informationen hinterlegen und das möglichst schnell, ohne jedesmal Text schreiben zu müssen. Insgesamt 867 Stimmen auf unserer Uservoice-Seite haben deutlich gezeigt, wie wichtig euch diese Funktion ist. Deshalb ist dies nun sehr bequem mit den wiederverwendbaren Bemerkungen möglich.

Die neuen, wiederverwendbaren Bemerkungen müssen nur einmal angelegt werden und lassen sich dann zukünftig mit einem Klick zuweisen. Einrichten könnt ihr die wiederverwendbaren Bemerkungen, indem ihr in der Anwesenheit auf das Bemerkungssymbol mit der Sprechblase klickt.

 

 

Nun können nach einem Klick auf der + beliebige Informationen als Text und mit einem Bild versehen eingegeben werden. Diese Zustände können zu jedem Schüler in jeder Unterrichtsstunde durch anklicken zugewiesen werden. Ein paar Ideen:

 

 

Einige dieser Bemerkungen sind möglicherweise so essentiell, dass diese nicht im Menü versteckt sein sollten. Dafür gibt es die Box „In Anwesenheit anzeigen“.

 

 

So markierte Bemerkungen mit Bild stehen bei genug Platz in der Anwesenheit neben den bereits bekannten Informationen wie z.B. „Hausarbeiten vergessen“ zur Verfügung, um direkt angeklickt werden zu können. So können u.a. schnell Unterrichtsbeobachtungen wie „Gute Mitarbeit“ erfasst werden. In einigen Fächern lohnt es sich auch, neue Bemerkungen hier anzuzeigen. So möchten Sportlehrer z.B. oft erfassen, ob ein anwesendes Kind aus gesundheitlichen Gründen nicht teilgenommen hat.

 

 

Die so angelegten Bemerkungen werden wie immer zum Schüler zusammengerechnet und in den entsprechenden Zusammenfassungen angezeigt. So behaltet ihr immer die Übersicht.

 

von |April 13th, 2018|Android, Handbuch, iOS, Neues Handbuch, Update, Windows|Kommentare deaktiviert für Unterrichtsbeobachtungen und Bemerkungen einfach vergeben und schnell wiederverwenden mit TeacherStudio

Geburtstage in TeacherStudio

Geburtstage werden in TeacherStudio in den Kontaktinformationen zum Schüler und im Kalender ganz oben am jeweiligen Tag angezeigt.

Damit jeder Lehrer rechtzeitig gratulieren kann, werden außerdem Benachrichtigungen im Benachrichtigungsbereich des Betriebssystems angezeigt. Ihr seht hier die „heutigen“ Geburtstage und die Geburtstage der letzten, laufenden und nächsten Woche.

Über die Benachrichtigung könnt ihr auch gleich zu den Kontaktinformationen des Schülers navigieren, um von dort z.B. eine Geburtstagsmail zu schreiben.

von |März 6th, 2018|Android, iOS, Update, Windows|Kommentare deaktiviert für Geburtstage in TeacherStudio

Flexibel Unterrichtsplanungen anpassen mit TeacherStudio

Unterrichtsplanung
Jeder Lehrer kennt das Problem: Krankheit oder andere Termine verursachen Stundenausfall. Die komplette Unterrichtsplanung verschiebt sich damit nach hinten. In TeacherStudio ist es zum Glück ganz einfach, die bestehende Unterrichtsplanung in solchen Situationen anzupassen.
Absagen von Einzelstunden
Beim Absagen einer Stunde sorgt ein Haken bei „Unterrichtsplanung automatisch anpassen“ dafür, dass die Planung in der ausgefallenen Stunde auf den nächsten Unterrichtstermin im Kurs geschoben wird. Befindet sich dort bereits eine Planung, wird auch diese verschoben usw.

Verschoben werden dabei Stundenthema, -beschreibung, die Vorbereitungscheckliste und verknüpfte OneNote-Seiten.
Absagen von Tagen
Analog funktioniert dies auch beim Absagen (mehrerer) Tage bei längeren Abwesenheiten.

Manuelles Verschieben
Es kommt in der Planung natürlich auch öfters vor, dass eine Stundenplanung verschoben werden soll, ohne dass ein Grund zum Absagen einer Stunde vorliegt. Dies lässt sich unter Windows 10 leicht im Kalender bewerkstelligen. Das Kontextmenü auf den Unterrichtsstunden wurde um Menüpunkte erweitert, die es erlauben, Planungen schnell und einfach in die Vergangenheit oder Zukunft zu verschieben.

Weitere Verbesserungen
Fertige Checklisteneinträge ausblenden
Viele Einträge in einer Checkliste machen diese lang und unübersichtlich insbesondere wenn bereits eine Mehrzahl der Einträge abgehakt sind. Die abgeschlossenen Einträge können nun bei Bedarf ausgeblendet werden.

Verbesserte Datumsauswahl
In vielen Dialogen muss in TeacherStudio ein Datum eingegeben werden, so z.B. bei der Anlage einer Unterrichtsstunde. Das neue Steuerelement für die Datumseingabe zeigt nun einen mit Touch oder Maus leicht zu bedienenden Kalender, der auch Kontext wie die Wochentage anzeigt und ein schnelles Navigieren ermöglicht. Dieses neue Steuerelement steht nur unter Windows 10 zur Verfügung.

Neue Notensysteme

Österreich – Punkte 4 – 0
USA – Noten A – F
USA – Noten A – F mit Tendenz
Großbritannien – Noten A* – U
Niederlande – Noten 10 – 1
Bulgarien – Noten 6 – 1
Dänemark – Noten 12 – -3
Estland – […]

von |Februar 22nd, 2018|Allgemein, Android, iOS, Update, Windows|Kommentare deaktiviert für Flexibel Unterrichtsplanungen anpassen mit TeacherStudio

TeacherStudio putzt sich heraus

TeacherStudio im neuen Fluent Design
TeacherStudio erstrahlt unter Windows 10 ab sofort in neuem „Fluent Design“. Das bedeutet u.a. dass in einigen Programmbereichen wie dem Seitenmenü das Hintergrundbild durchschimmert. Auch an anderen Stellen werdet ihr neue Transparenz- und Lichteffekte entdecken. Dies steht wie die weiteren genannten Features erst ab dem Fall Creators Update zur Verfügung. Ihr müsst also ggf. eurer Windows aktualisieren, um alle Features nutzen zu können.

Schüler
Unsere Verbesserungen beschränken sich aber nicht auf Windows. Auch für Android und iOS haben wir viel im Angebot.

So werden Schülerbilder jetzt auf allen Systemen runder 😉 dargestellt. Wenn Ihr keine Schülerbilder einrichtet, seht ihr stattdessen die Initialen des Schülers.

Das ermöglicht uns, den Sitzplan kompakter darzustellen. Jeder Schüler nimmt nun weniger Platz ein, so dass wir den Sitzplan jetzt insbesondere unter Android und iOS auch auf kleineren Geräten anbieten können. Weiterhin haben wir die zur Verfügung stehenden Spalten und Zeilen für große Klassenräume erweitert.

Ihr könnt in den Sitzplanoptionen zwischen der vertikalen und horizontalen Ausrichtung der Sitze wählen können. Weiterhin könnt ihr selbst entscheiden, ob der Schülername immer angezeigt werden soll oder nicht.

Wenn ihr doch lieber die Listen anstatt den Sitzplan einsetzen möchtet, habt ihr jetzt ein paar weitere Möglichkeiten. Wenn Ihr das Geschlecht für eure Schüler angebt, könnt ihr in den Optionen nun danach sortieren. Außerdem ist die Anzeige des Namens nach euren Wünschen konfigurierbar.

Zusätzlich zu den kursbezogenen Bemerkungen, könnt ihr nun auch globale Notizen zum Schüler verfassen. Diese seht ihr unabhängig von dem gerade geöffneten Kurs.

Kalender
Der Kalender ist nun besser dazu in der Lage, gleichzeitig stattfindende Termine und Unterrichtsstunden darzustellen. Weiterhin wird die Kalenderwoche in der großen Darstellung angezeigt.

Im Kalender ist es nun auch wesentlich bequemer möglich, Tage ab- und wieder zuzusagen. Gerade bei Krankheiten könnt ihr so einfach eure Abwesenheiten eintragen.

Auf einen Blick

Anpassungen an neues Fluent Design von Windows 10
Für Schüler ohne Bild werden Initialen angezeigt
Viele kleine […]

von |Dezember 4th, 2017|Allgemein, Android, iOS, Update, Windows|Kommentare deaktiviert für TeacherStudio putzt sich heraus

TeacherStudio unterstützt Office 365

Nutzt Office 365 Schulkonten mit TeacherStudio
Nach der Veröffentlichung unserer Unterstützung von Microsoft OneNote bekamen wir unzählige Zuschriften mit Lob und Verbesserungsvorschlägen. Vielen Dank dafür!

Der dabei am häufigsten geäußerte Wunsch war die Integration von Office 365, da viele Schulen ihren Lehrern Konten bereitstellen.

Deshalb könnt ihr euch für die Unterrichtsplanung per OneNote ab sofort auch bei eurem Office 365 Schulkonto anmelden. Dazu wählt ihr bei der Anmeldung zu OneNote einfach die entsprechende Option:

Darüber hinaus könnt ihr eurer Schulkonto nun auch für die Cloud-Synchronisierung verwenden:

OneNote-Verbesserungen
Aufgrund eures Feedbacks haben wir Verbesserungen an der OneNote-Integration vorgenommen:

Bilder werden nun zwischengespeichert, um die Anzeige zu beschleunigen und den Datentransfer gering zu halten
Die Beschreibung der Unterrichtsplanung wird parallel zu verknüpfter OneNote-Seite angezeigt
Die OneNote-Seiten werden bei der Auswahl wie vom Nutzer konfiguriert sortiert und eingerückt dargestellt
Fehlerbereinigung: Manchmal wurden nicht alle Seiten zur Auswahl angezeigt

Weiteres

Ferien 2018 (Brückentag) für MVP berichtigt
Herbstferien 2017 NDS 2017 berichtigt
Aus einem Kurs entfernte Schüler wurden noch im Sitzplan angezeigt
Nachträgliches Bearbeiten des Stichtages für Aufgabenlisten schloss den Dialog (nur unter Windows)

 

von |September 25th, 2017|Allgemein, Android, iOS, Windows|Kommentare deaktiviert für TeacherStudio unterstützt Office 365